top

Kurzinformationen zu Depression in verschiedenen Sprachen

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) bietet Kurzinformationen zur Depression in vielen Sprachen an.

Hier bekommen Sie die Informationen in folgenden Sprachen:
Deutsch
Arabisch
Englisch
Französisch
Russisch
Spanisch
Türkisch

Vortrag "Angehörige sind auch betroffen" am 23.01.14

Wie können Angehörige mit Depressionen und Erschöpfungszuständen von Familienmitgliedern umgehen? Welche Unterstützung können Angehörige leisten, um Depressive auf ihrem Weg gut zu begleiten? Was benötigen Angehörige, um sich selbst zu schützen?

Um diese drei Fragen ging es u.A. im Vortrag des Darmstädter Bündnisses gegen Depression e.V. in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Darmstadt e.V. "Angehörige sind auch betroffen".
Referentin: Dipl.-Psychologin Patricia Gill-Schultz.

Informationen zum Thema Umgang mit depressiven
Familienangehörigen können Sie hier herunterladen Download ... (74,01 KB)

ECHO HILFT und wie wir helfen wollen

Im Dezember 2012/Januar 2013 kam das Darmstädter Bündnis gemeinsam mit dem Bündnis im Landkreis Groß Gerau in den Genuß der jährlichen Aktion "ECHO hilft" des Darmstädter ECHO und seiner Regionalausgaben.
Das ECHO hat seit dem 24. November in acht Samstagsausgaben jeweils Teilaspekte des Themas Depression aufgegriffen und die Aktivitäten unserer regionalen Bündnisse beschrieben. Das war verbunden mit einem Aufruf zu Spenden für laufende und geplante Vorhaben.

Herzlichen Dank für alle Spenden

Viele große und kleine Einzelspenden sind bisher auf dem Konto von "ECHO hilft" eingegangen. Herzlichen Dank dafür!
Vier herausragende Benefizkonzerte trugen außerdem dazu bei, daß die Projekte unserer Bündnisse finanziert werden können.
Auch dafür bedanken wir uns bei den Künstlern ebenso wie bei den Besuchern.
Die Gesamtsumme am Ende der Aktion beträgt ca 118.000 €.
Was wir mit Ihren Spenden vorhaben, erfahren Sie

   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
bottom